Grußwort des 1. Vorsitzenden zur Herbstschau 2018

 

Zu unserer Herbstschau heiße ich Sie alle auf das Herzlichste Willkommen und freue mich, Sie in unserem Vereinsheim begrüßen zu dürfen. Im Rahmen der Lokalschau möchten wir Ihnen unser Hobby näher bringen und zeigen, wie viel Liebe und Idealismus wir aufbringen, um schöne, lebensfreudige Tiere zu züchten. Mit Stolz und Freude können wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder einen kleinen Ausschnitt aus der großen Vielfalt der Rassetierzucht zeigen. 

In diesem Jahr blicken wir dabei im Besonderen auf unsere Vereinsgeschichte zurück – unser funfundsiebzigjähriges Bestehen.  

Am 29. Mai 1943 wurde der Kleintierzuchtverein Hilpoltstein von einem guten Dutzend interessierter Tierhalter gegründet – damals aber auch nicht als Kleintierzuchtverein, sondern als reiner Kaninchenzuchtverein. Das Hauptaugenmerk lag seinerzeit auch nicht bei der Verfestigung von Rassemerkmalen, sondern bei einer reinen Ertragszucht von Fleisch- und Fellprodukten. Gezüchtet wurden vorrangig große Kaninchenrassen, wie Weiße Wiener und Weiße Widder. 

Bereits fünf Jahre nach der Vereinsgründung fand die erste Kaninchen- und Produktschau statt. Diese Ausstellungen wurden über die Jahrzehnte fortgeführt und auch im Vereinsleben hat sich einiges getan. Neben der Aufnahme der Geflügel- und Taubenzüchter in den Verein wurde auch die Gemeinnützigkeit des Vereins anerkannt, ein eigenes Vereinsheim – der ehemalige Stadtstadl der Stadt Hilpoltstein an der Heidecker Straße – wurde zuerst gepachtet und kernsaniert, im Lauf der Zeit dann gegen das Grundstück, welches das Ehrenmitglied Josef Hueber dem KTZV Hilpoltstein übereignete, getauscht und vor wenigen Jahren abermals grundsaniert. Seither verfügen wir über ein eigenes, modernes Vereinsheim im Herzen Hilpoltsteins, welches wir dazu nutzen, unser Hobby dem Umfeld näher zu bringen.

Aber auch der eigentliche Zweck des Vereins kam nicht zu kurz: Die Zucht und Weiterentwicklung hochwertiger Rassetiere und der Austausch mit Gleichgesinnten. In den Monatsversammlungen wird dabei regelmäßig über die Zucht diskutiert und neue Ansätze ausgetauscht. Aber auch der interessierten Bevölkerung stehen wir stets mit Rat und Tat zur Seite.  

Die Früchte unserer Arbeit wollte und will man natürlich auch einer breiten Öffentlichkeit präsentieren, um diese in einer immer virtueller werdenden Welt wieder für die Ursprünge des Lebens zu begeistern und Zusammenhänge zu verstehen. Dadurch bringt man der Bevölkerung folgendes nahe: die Tierliebe, den Kindern Lebenskenntnisse (wie z. B. beim Schaubrüten), den Mitmenschen den Blick auf Toleranz, Zusammenarbeit, Achtung vor Mensch, Tier und Umwelt. Die Kleintierschau war und ist dabei stets der Höhepunkt des Zuchtjahres. Die Ausstellung dient dem Züchter dazu, einen Vergleich mit anderen Züchtern zu haben und sich somit den Zuchtstand seiner Tiere vor Augen führen zu können.  

Seit Bestehen des Vereins wurden insgesamt 127 Ausstellungen abgehalten, davon 65 Herbstschauen bzw. Ausstellungen, die mit diesen vergleichbar sind. Heute begehen wir Herbstschau Nr. 66. 

Den Ausstellern wünsche ich, dass sie für ihre züchterischen Leistungen die Anerkennung bekommen, die sie aufgrund ihrer Arbeit verdienen. 

Ein Dankeschön sagen möchte ich auch an Herrn Setzer von der Sparkasse   Hilpoltstein für die  Übernahme der Schirmherrschaft, sowie den Preisrichtern für ihre gute Bewertungsarbeit.  

Ebenso möchte ich unseren Vereinsmitgliedern für deren unermüdlichen Arbeitseinsatz danken, ohne den das Abhalten einer solchen Veranstaltung - aber auch aller weiteren Veranstaltungen im Vereinsjahr - nicht möglich wäre.  

Wenn ich sehe, mit wie viel Engagement und Idealismus jeder Einzelne bei Arbeitseinsätzen, Ausstellungen und Öffentlichkeitswerbung herangeht, kann ich mit Stolz wiederholen, was ich zu jeder Herbstschau und Burgfestausstellung sage: Bei uns wird der Zusammenhalt und die Kameradschaft groß geschrieben. Jedes einzelne Mitglied ist bestrebt, den Verein voranzubringen und ihn in der Öffentlichkeit zu präsentieren, wie er ist: GROßARTIG; und das seit nunmehr fünfundsiebzig Jahren. 

Ich wünsche allen Gästen ein paar angenehme Stunden in unserem „Stadtstadl“, anregende Züchtergespräche sowie eine besinnliche Adventszeit.

1. Vorsitzender
KTZV Hilpoltstein

Dieter Hofer

 

 

zurück zur Herbstschau hier klicken ...